Platform Group erweitert Portfolio durch Zukäufe

The Platform Group meldet weitere Akquisitionen

Die Platform Group gibt bekannt, dass sie weitere Übernahmen getätigt hat, um ihr Portfolio zu erweitern und ihre Marktposition zu stärken. Eine wichtige Akquisition ist die vollständige Übernahme von Vivelacar, einer Plattform für Fahrzeugabonnements. Die Platform Group hielt bereits seit Anfang des Jahres eine Mehrheitsbeteiligung an Vivelacar und hat das Unternehmen nun vollständig übernommen.

Die Übernahme von Vivelacar

Die Platform Group hat Vivelacar vollständig übernommen und ist nun alleiniger Eigentümer der Plattform für Fahrzeugabonnements. Die Plattform bietet verschiedene Automarken an, darunter Mercedes, Volkswagen, Hyundai, Open und Nissan. Über die finanziellen Details der Übernahme wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Bedeutung der Übernahme

Die Übernahme von Vivelacar ist ein wichtiger Schritt für die Platform Group, um ihr Angebot im Bereich der Fahrzeugabonnements zu erweitern. Durch die vollständige Kontrolle über die Plattform kann die Platform Group ihre Strategien und Pläne effektiver umsetzen und das Wachstumspotenzial des Unternehmens maximieren.

Ausblick und Kommentar des CEO

CEO Dominik Benner zeigte sich zufrieden mit der Entwicklung und unterstrich die Bedeutung der Übernahme für die Platform Group. Er lobte die bisherige Zusammenarbeit mit Vivelacar und betonte, dass die vollständige Übernahme die Marktposition der Platform Group weiter stärken werde.

Weitere Übernahmen und Expansion

Die Übernahme von Vivelacar ist nicht die einzige Akquisition der Platform Group in jüngster Zeit. Zuvor hatte sich das Unternehmen mit rund 7,6 Prozent an der Mister Spex SE beteiligt. Diese Zukäufe sind Teil der Expansionsstrategie der Platform Group, um das Geschäft weiter auszubauen und in neue Märkte vorzudringen.

Fazit

Die Platform Group hat weitere Akquisitionen getätigt, um ihr Portfolio zu erweitern und ihre Marktposition zu stärken. Die vollständige Übernahme von Vivelacar, einer Plattform für Fahrzeug-Abonnements, ist ein wichtiger Schritt für die Platform Group, um ihr Angebot zu erweitern und das Wachstumspotenzial des Unternehmens zu maximieren. CEO Dominik Benner zeigt sich zufrieden mit der Entwicklung und betont die Bedeutung der Akquisition für das Unternehmen. Die Platform Group setzt ihre Expansionsstrategie fort und verfolgt das Ziel, in neue Märkte vorzudringen und ihr Geschäft weiter auszubauen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert